Dermojet Druckinjektor

Quaddelsetzen ohne Schmerz und ohne Berührung

Beschreibung

Dermojet Druckinjektor

Vor 30 Jahren hat Dr. Krantz den Dermojet Druckinjektor vorgestellt. Es handelt sich um ein Gerät zum Quaddelsetzen ohne Schmerz und ohne Berührung. Eine einfache Spannvorrichtung erlaubt bis zu 20 Quaddelsetzungen pro Minute. Durch eine Abstandskappe wird ein gleichbleibender Abstand zur Hautoberfläche gewährleistet und eine Hautberührung mit dem Düsenkopf (Kontamination) verhindert.

Als Quaddel bezeichnet man punktartige bis knopf- oder plateauähnliche Erhebungen der menschlichen Haut, die nach mechanischen Beschädigungen der Haut entstehen oder Symptome einer Allergie oder Nesselsucht sein können.

Der Dermojet faßt 4 ml, damit werden 40 Quaddeln gesetzt. Nur in 15% der Fälle merkt der Patient einen feinen Schmerz. Der Druckinjektor wird im Autoklaven sterilisiert (Sterilisation). Leider ist das Spannen etwas umständlich.

  • Dermojet HR: Für die neuen Sterilisatoren Typ B, mit Pyrex-Vorratsbehälter und Edelstahlring.
  • Dermojet Polymedica: Hier ist die Abstandskappe aus Glas.

Die MTH-Medizintechnik Hohl/ Köditz bieten Ihnen einen professionellen Reparaturservice Ihres Dermojet an.

Ersatzteile :

  • Zylinder
  • Spannfeder
  • Abstandskappe
  • Kolben
  • Dichtungen
  • Ringe
  • Teflondichtscheibe
  • Ventil
  • Hebelachse
  • Feinfilter
  • Anschlagführung
  • Konuseinsatz
  • Kopfsicherungsmutter
  • und viele mehr

Funktionsweise:

Kolben spannen, nach Auslösen eine Flüssigkeitsmenge von 0,1 ml mit Überdruck (100 bar) durch eine microfeine Öffnung ohne Nadel unter die Haut spritzt.
Mit dem Gesamtvolumen des Spritzenbehälters von 4,0 ml können nacheinander ca. 40 Injektionen erfolgen. Das Gerät ist zerlegbar, autoklavierbar oder durch Kochen sterilisierbar.

Typenbezeichnung:

  • Dermojet HR: Für die neuen Sterilisatoren Typ B, mit Pyrex-Vorratsbehälter und Edelstahlring.
  • Dermojet Polymedica: Hier ist die Abstandskappe aus Glas.

<< zurück zu den Produkten