Oliver Hohl
Medizinprodukteberater
Aktualisiert: 07/2017

DERMOJET/ QUADDELN:

 
 

DERMOJET DRUCKINJEKTOR

DERMOJET DRUCKINJEKTOR

DERMOJET DRUCKINJEKTOR

Vor 30 Jahren hat Dr. Krantz den Druckinjektor Dermo-Jet vorgestellt. Es handelt sich um ein Gerät zum Quaddelsetzen ohne Schmerz und ohne Berührung. Eine einfache Spannvorrichtung erlaubt bis zu 20 Quaddelsetzungen pro Minute. Durch eine Abstandskappe wird ein gleichbleibender Abstand zur Hautoberfläche gewährleistet und eine Hautberührung mit dem Düsenkopf (Kontamination) verhindert.
Der Dermo-Jet faßt 4 ml, damit werden 40 Quaddeln gesetzt. Nur in 15% der Fälle merkt der Patient einen feinen Schmerz. Wenn die Quaddel mit einem Lokalanästhetikum gesetzt wurde, wird eine optimale Anästhesie erreicht, die es erlaubt, viele Manipulationen schmerzfrei durchzuführen. Der Dermo-Jet wird im Autoklaven sterilisiert (Sterilisation). Leider ist das Spannen umständlich.

 

DERMOJET DRUCKINJEKTOR

DERMOJET DRUCKINJEKTOR
DIE INJEKTION OHNE NADEL
Funktionsweise:
Durch einen Hebel wird ein Kolben gespannt, welcher nach Auslösen eine Flüssigkeitsmenge von 0,1 ml mit überdruck (100 bar) durch eine microfeine öffnung ohne Nadel unter die Haut spritzt.
Dort bildet sich eine große “Quaddel”. Mit dem Gesamtvolumen des Spritzenbehälters von 4,0 ml können nacheinander ca. 40 Injektionen erfolgen. Das Gerät ist zerlegbar, autoklavierbar oder durch Kochen sterilisierbar. Anästhetika müssen spätestens nach 2 Tagen aus dem Dermojet
entfernt werden, um unerwünschte Ablagerungen zu vermeiden.

Ersatzteile wie z.B. Zylinder, Spannfeder, Abstandskappe können Sie ebenfalls bei uns bestellen.

 

Blutdruckmessgeräte: